Casino777 kooperiert mit der Hockey Club Davos AG

Verdoppeln Sie den Betrag Ihrer ersten Einzahlung (bis zu 800 CHF)
Nehmen Sie nach der Registrierung an einer Verlosung teil und versuchen Sie, CHF 1.000 zu gewinnen!

Obwohl die Nachrichten dieses besonderen Jahres weiterhin von der Covid-19-Pandemie geprägt sind, schaffen es einige Ankündigungen dennoch, Schweizer Experten und Online-Kasino-Enthusiasten zu überraschen. Unter diesen konnte die Formalisierung einer Partnerschaft zwischen Casino777 und der Hockey Club Davos AG die Neugier vieler Internetnutzer wecken. Was ist mit dieser Ankündigung? Was ist von dieser überraschenden Vereinigung zu erwarten? Casinosnews bietet Ihnen diesen vollständigen Artikel.

2. Runde: Wie geht es dem Casino777 und dem terrestrischen Kasino in Davos?

Dies wird keinen Internetnutzer überraschen, da die jüngsten Ankündigungen der Regierung, die Schließung vieler öffentlicher Einrichtungen durchzusetzen, sich auf Unternehmen, Vereine und Organisationen auswirken. Natürlich sind auch die terrestrischen Kasinos von dieser heiklen und schwierigen Situation betroffen. Als Folge davon werden jeden Monat erhebliche Umsatzverluste verzeichnet … Und das Kasino von Davos ist von diesem Phänomen nicht ausgenommen, nicht ohne Folgen.

Wenn die Verfügbarkeit von Casino777 es dem Davoser-Kasino anfänglich erlaubte, seine Aktivitäten zu entwickeln, so zeigt der aktuelle Kontext hier eine relevante Alternative auf, um die privaten Stammgäste von „physischen“ Spielen zufriedenzustellen. Dennoch gelingt es Casino777 trotz bemerkenswerter Marketingstrategien kaum, sich von der Konkurrenz abzuheben. Darüber hinaus könnte die bevorstehende Verfügbarkeit von 2 neuen Betreibern die zaghafte Popularität der vom Kasino Davos konzipierten Plattform durchaus beeinträchtigen.

Kurz gesagt, die Situation scheint für eine der populärsten Schweizer Glücksspielkreise schwierig zu sein. Unbeeindruckt von dieser komplexen Phase gab Casino777 kürzlich eine Partnerschaft mit der Hockey Club Davos AG bekannt, was gelinde gesagt überraschend war. Die ebenso katastrophalen Folgen für den Sport in der Schweiz werfen eine berechtigte Frage auf: Was ist mit diesem Verband und welche Ziele werden von diesen beiden Akteuren erwartet?

Eine ehrgeizige „lokale Partnerschaft“ auf der Grundlage von Solidarität

Die Partnerschaft zwischen dem Casino777 und der Hockey Club Davos AG hat natürlich eines gemeinsam: die geografische Nähe. Die Wahl des terrestrischen Kasinos hat jedoch viele Experten nicht überrascht.

Die Hockey Club Davos AG hebt sich in ihrer eigenen Disziplin durch ihre unbestreitbaren sportlichen Leistungen von der Masse ab. Während der Eishockey-Meisterschaft 2019 konnte das Team, das bald mit Casino777 assoziiert wird, sein Know-how jedoch nicht teilweise zum Ausdruck bringen, indem es den 3. Platz belegte. Tatsächlich hat die Verbreitung des Covid-19 im März 2020 dieser lang ersehnten Meisterschaft einfach ein Ende gesetzt. Kurzum, dieser Verband scheint für jeden Akteur profitabel zu sein, trotz der gegenwärtigen Unruhen im Sportsektor.

Gibt es einen unmittelbaren finanziellen Vorteil für Casino777 oder Hockey Club Davos AG? Leider kann keine positive Reaktion hervorgerufen werden. Auf der anderen Seite verdient diese Solidarität zwischen zwei von der Pandemie betroffenen Gebieten in dieser besonders schwierigen Zeit eine breite Öffentlichkeit. Ein kurzes Interview mit Christophe Pynchynski, Direktor des Kasinos Davos, bestätigt diesen wesentlichen Geist der Solidarität:

„Durch diese Vereinigung innerhalb des Casino777 möchten wir die Hockey Club Davos AG im Geiste der Solidarität unterstützen.“

Zielsetzung: 2021

Schwierig, in diesem besonderen Jahr für Casino777 „ungeschoren davonzukommen“. Obwohl die von diesem Betreiber erhofften Ergebnisse nicht zu kommen scheinen, hofft das Kasino Davos, sich mit neuen Strategien auf das Jahr 2021 vorzubereiten. Natürlich könnte sich die Unterzeichnung einer Partnerschaft mit der Hockey Club Davos AG angesichts der lang ersehnten und erhofften Erholung im Sportbereich als „lohnend“ erweisen. Christophe Pynchynski sprach auch über die Zukunft des berühmten Hockeyclubs:

„Wir freuen uns über diese Partnerschaft und unsere Präsenz an der Seite des Hockey Club Davos AG an der historischen Feier des 100-jährigen Bestehens dieses unübersehbaren Vereins .“

Was sollten wir von dieser Vereinigung lernen?

Auch wenn die Ankündigung einer Partnerschaft zwischen dem Casino777 und der Hockey Club Davos AG für manche überraschend war, so scheint die geografische Nähe der beiden Akteure auch deutlich. Seit es online ging, hat Casino777 nie aufgehört, die Welt der Schweizer Online-Kasinos aufzurütteln, dank seiner markanten Marketingstrategien (insbesondere die von Jean-Claude Van Damme präsentierten Fernsehspots). Durch die Vorbereitung seiner Präsenz bei der nächsten Eishockey-Meisterschaft wird dieser Betreiber zweifellos von der erhöhten Sichtbarkeit profitieren, die sich aus einer möglichen vollständigen Erholung des Sportsektors ergibt. Das erste Quartal 2021 wird diese viel erhoffte Prognose bestätigen oder auch nicht.

 

Neuesten Nachrichten