Die Wiederaufnahme des Schweizer Sports, auf die alle Fans warten… Und auch Sportwetten-Enthusiasten!

Verdoppeln Sie den Betrag Ihrer ersten Einzahlung (bis zu 800 CHF)
Nehmen Sie nach der Registrierung an einer Verlosung teil und versuchen Sie, CHF 1.000 zu gewinnen!

Die Covid-19 Gesundheitskrise hat weltweit schwerwiegende Folgen mit sich gebracht. Eine dieser Folgen ist das vorübergehende Versammlungsverbot unter anderem in Stadien und anderen Sportkomplexen, was für viele Fans besonders schwierig ist. Das Fehlen von offiziellen Tournieren lähmt zwangsläufig auch die Branche der Sportwetten.

Was ist der von der Schweizer Regierung angekündigte Termin für die Wiederaufnahme von Spielen und Tournieren? Sollten wir bestimmte Rahmenbedingungen erwarten? CasinosNews liefert Ihnen alle Antworten, die Sie brauchen.

Ein für Sportwetten Fans gefühltes endloses Verbot des Schweizer Sports

Die Ausbreitung von Covid-19 beunruhigt weiterhin alle Nationen. Das Fehlen wirksamer und wissenschaftlich zugelassener Behandlungen hat zu neuen und noch die da gewesenen Massnahmen geführt. Quarantäne und Ausgangssperren sind sicherlich eine der schwierigsten Massnahmen für jeden Haushalt. Das Verbot des Schweizer Sports bestraft somit Fans, also auch Enthusiasten des Sportwettens. In der Tat scheint die seit dem 28. Februar 2020 eingeführte Regierungsmassnahme schier endlos.

Der Bundesrat kündigt eine schrittweise Wiederaufnahme der Sportaktivitäten an

Der 29. April war für viele Fans des Glücksspiels als schicksalhaftes Datum. So hat der Bundesrat offiziell eine schrittweise Lockerung der Ausgangssperre im Bezug auf den professionellen Sport angekündigt.

Nach Angaben der Schweizer Behörden werden Spiele und Sport-Tourniere „möglicherweise“ ab dem 8. Juni wieder genehmigt. Auch wenn diese Ankündigung viele Internetnutzer begeistern, muss ein wichtiger Faktor in Betracht gezogen werden, nämlich die weitere Ausbreitung von  Covid-19 Fällen und sogar Todesfällen. Wenn also die „Teil-Ausgangssperre“ und andere Sicherheitsmassnahmen weiterhin ermutigende Ergebnisse mit sich bringen, wird Regierungsentscheidung erst am 27. Mai bestätigt.

Matchs und Tourniere ohne Publikum

Es ist klar, dass die vom Bundesrat angekündigte schrittweise Lockerung der Ausgangssperre durchgehende Wachsamkeit und für jeden Sektor spezifisch angepasste Lösungen erfordern. In Bezug auf den Schweizer Sport muss jedes Spiel und Tournier eine wesentliche Bedingung erfüllen: Während den Matchs zwischen Profisportlern darf kein Publikum anwesend sein. Offensichtlich werde Sportwetten-Enthusiasten diese Ankündigung als eher zweitrangig angesehen. Fans können weiterhin für ihrer Lieblingsmannschaft im Fernsehen (oder im Internet) mitfiebern.

Die Athleten müssen anscheinend mehrere neue Hygienevorschriften einhalten, um das Ansteckungsrisiko zu verringern. Dies könnte bestimmt einen Einfluss auf die Leistung der Spieler haben. Geht es hierbei um das Tragen von Schutzmasken? Können wir spezifische Änderungen in den Regeln für jede einzelne Sportdisziplin in Betracht ziehen? Die Antworten auf diese Fragen sind immer noch unklar und sind weiterhin ein heisses Gesprächsthema im Internet. Die zukünftigen Ankündigungen des Bundesrates werden konkretere Antworten auf diese Fragen liefern.

Ziel: Genehmigung von Massenversammlungen vor Ende August

Die Schweizer Behörden haben eine einstweilige Genehmigung für Massenversammlungen für Ende August 2020 geplant. Die Entwicklung der aktuellen Gesundheitskrise wird auch hier wieder entscheiden sein ob sich diese Vorhersage bestätigt oder nicht.

Hinsichtlich der Fussballmeisterschaft könnte diese Ende Juli „hinter verschlossenen Türen“ stattfinden. Darüber hinaus sind für die hoffentlich baldige Wiederaufnahme des Schweizer Sports auch die Entscheidungen des BASPO (Bundesamt für Sport), der kommunalen und kantonalen Behörden, sowie des Swiss Olympic wichtig.

Andere Veranstaltungen (wie das Athletissima-Treffen) könnten ebenfalls abgesagt werden. Tennisfans werden sicherlich von einer anderen Entscheidung enttäuscht sein, nämlich die Absage der 2020 Turniere in Lausanne und Gstaad, welche ursprünglich im Juli geplant waren.

Wie Sie sehen können, wird die schrittweise Wiederaufnahme von Matchs und Tournieren, sowie von Sportwetten vom weiteren Verlauf der Covid-19-Ansteckungsrate abhängen. Das tägliche Befolgen von Gesundheitsmassnahmen und eine erhöhte Wachsamkeit sind daher unerlässlich, um diese Epidemie zu bekämpfen und so schnell wie möglich zurück zu einem friedlichen und aufregenden Leben zurückzukehren.

Neuesten Nachrichten